04
MSS NIKI

Es ist rutschfest, beständig und ein echter Hingucker. Teak ist schon seit langem der wohl beliebteste Decksbelag bei Segelyachten. Mit der äußerst guten Dauerhaftigkeitsklasse hält es Sonne, Salzwasser und Bewuchs vergleichsweise gut stand. Es ist jedoch nicht unverwundbar und wird mit jeder Saison ein kleines bisschen dünner. Wenn es soweit ist, dass die Fugen sich lösen und nach und nach die Schraubenköpfe zu sehen sind, kommt man um einen neuen Decksbelag nicht herum. 

Diesen Sommer haben wir der MSS NIKI mit einem Refit des Aufbaudecks zu neuem Glanz verholfen. Hierfür wurde der alte Belag komplett entfernt, das GFK Deck gesäubert und das Laminat wieder aufgebaut. Auch der alte Mastfuß wurde entfernt, da dieser über die Jahre feucht geworden war. Für den Neuaufbau wurde neues Holz angepasst und verklebt, wobei meist zu zweit gearbeitet wird, um die Stäbe in ihre Form zu biegen und zu fixieren. Die Schrauben wurden unter Proppen versteckt und zum Schluss das ganze Deck verfugt und geschliffen. Nach dem letzten Feinschliff von Hand wurden noch Mastfuß und Kabeldurchführungen montiert und war es dann auch schon, ein neues Deck in altem Glanz.

IMG_7985.jpg
PHOTO-2021-06-18-14-34-09 2.jpg
PHOTO-2021-06-18-14-34-09 5.jpg
PHOTO-2021-06-18-14-34-09 10.jpg